Ferritkerne und deren Wirkung bei LC-Filtern

Wer hätte es gedacht, dass ich noch mal das komplett Haus – auf der Suche nach Ferritringen – auf den Kopf stelle!

Jahre lang sind mir diese komischen Ringe in der Anschlussleitung zum Empfänger auf den Nerv gegangen. Waren sie nur dabeigelegen, so wurden sie sofort entsorgt, waren sie verbaut, dann wurde das Kabel mühsam wieder herausgefädelt, oder der Ferritkern mit der Zange einfach auseinandergezwickt.

Low Cut Filter, oder Low Pass Filter

Wer FPV Fliegen will wird schnell feststellen, dass störende Streifen schnell mal das Bild unschön machen können.

Macht man sich auf die Suche nach der Ursache und durchforstet die einzelnen Foren, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass die Streifen wohl von Störungen aus der Stromleitung kommen und dass ein sogenannter LC Filter dafür abhilfe schaffen kann.

Die Ursache

Beim Anschluss an den den Flugakku an dem mehrere Verbraucher hängen, kommt es zu einer Störung durch die einzelnen Verbraucher über die Leitung, aber auch ein getaktetes BEC bringt diese Störungen mit sich.

Die Wirkung

Hochfrequente Störungen in der Stromleitung führen zu Streifen und Reichweitenverkürzung.

Die Lösung

Ein Low Pass Filter bestehend aus einer Drossel und einem Kondensator.

Die Funktionsweise

Ein Low Pass Filter filtert die hohen Frequenzen aus der Stromzuführung und lässt nur tiefe Frequenzen durch.

Die Bauteile

Für den Bau eines einfachen LC Filters ist ein Ferritring notwendig, sowie ein Kondensator.

Der Schaltplan für einen einfachen Low Pass Filter

 

Der Bau

Die Bauteile für einen LC Filter
Das Plus-Kabel wird ca. 5 mal durch den Ferritkern gezogen
Fertige „Drossel“
Ich habe eine Lochrasterplatine verwendet um mit 2 kleineren Kondensatoren und der der selbst gebauten Drossel meinen LC-Filter zu bauen.

… auf zum nächsten Step …